Katja Reinicke

Mein Credo, Referenzen & Veröffentlichungen

Mein Credo

Die Studienabbruchquote in Deutschland ist mit rund 30 Prozent viel zu hoch. Die Gründe dafür liegen aus meiner Sicht in den allermeisten Fällen nicht in mangelnder Studieneignung sondern in den Folgen von Bologna-Reform und Globalisierung: zu viel Druck, zu viel Reglementierung (z.B. Regelstudienzeit) bei zu wenig Gestaltungsfreiheit und zu wenig konstruktiver Unterstützung. Meiner Erfahrung nach gilt für den typischen Studierenden, der droht, zu scheitern:

Deine Schreibblockade ist ein typisches Anzeichen dafür, dass Du hochintelligent und mit vielen emotionalen Antennen ausgestattet bist – mit der Unterstützung einer ordnenden und beruhigenden Hand bist Du erfahrungsgemäß überdurchschnittlich leistungsfähig. Du brauchst konkrete Hilfe, um Deine Souveränität wieder zu finden.

Die Lösung Deiner Schreibangst liegt in Ermutigung und dem Erleben Deiner eigenen wissenschaftlichen Souveränität – direkt an Deiner wissenschaftlichen Arbeit. Abhilfe bei Schreibproblemen verschafft Dir nicht ein Mehr an Wissen, sondern ein passendes emotional ausgerichtetes wissenschaftliches Entwicklungs- und Schreibkonzept. Die Heldenmethode eröffnet Dir genau in dieser Hinsicht eine neue Dimension Deines Schreibens!

Referenzen

Dozentin und Schreibberaterin für Wissenschaftliches Schreiben:

  • Zentralstelle für Schlüsselkompetenzen (ZSK) der Universität Bonn
  • University for applied sciences Koblenz
  • Zentralstelle für Fernstudiengänge (ZFH) Koblenz
  • Deutsche Akademie für Public Relations (DAPR) Düsseldorf
  • Studierendenwerk Bonn AöR

Dozentin für berufliches Schreiben:

  • Bildungszentrum des Wissenschaftsladen Bonn
  • Johannes-Albers-Bildungsforum Königswinter

Weitere Qualifikationen

  • MA Slawistik und Kunstgeschichte Universität Bonn
  • MA Biografisches und Kreatives Schreiben Alice-Salomon-Hochschule Berlin
  • Russischdozentin VHS Bonn, Düsseldorf, Grevenbroich
  • Freie Hörfunkjournalistin Deutsche Welle, Westdeutscher Rundfunk, Deutschlandfunk, DeutschlandRadio Berlin
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Diakonisches Werk
  • Freie Internet-Werbetexterin
  • Hörspiel-, Kurzgeschichten- und Sachbuchautorin ( „Der Affe“ WDR 2006/ „VrgH 87 oder Wer ist Helbrand?“ WDR 2009)

Veröffentlichungen

Sachbücher:

  • „Fürchte dich nicht – schreibe! Die Heldenmethode für Haus- und Abschlussarbeiten“ – utb 2018

Hörspiele:

  • „Der Affe“ WDR 2006
  • „VrgH 87 oder Wer ist Helbrand?“ WDR 2009

Essays:

  • “Schreib-Welt-Räume“in: Berliner Anthologie: Essays rund um das Schreiben. Ross & Reiter 2014

Kurzgeschichten:

  • „Im Auge des Zyklon“ in: Guido Rademacher (Hg.) ,  Andrea Budde (Hg.) . Kurzgeschichten aus dem BKS. Schibri 2015
  • „Das Meer“ in: Wie Geschichten entstehen – Best of BKS: 18 kreativ geschrieben Texte, hrsg . v. Julia Christ, Katja Frechen, Isolde Peter und Katja Reinicke. Epubli 2017

Wissenschaftliche Arbeiten:

  • Das phantastische Binom von Gianni Rodari als Mittel zur Konstruktion der Wirklichkeit: Untersuchungen zu „Grammatik der Phantasie – die Kunst, Geschichten zu erfinden“. Grin 2017